Aktuelle Seite: AKTUELLESBerichte LandUnser Jugendbüro in Unterschleißheim ist jetzt wieder mit zwei Personen besetzt

Berichte Land

Unser Jugendbüro in Unterschleißheim ist jetzt wieder mit zwei Personen besetzt

Dürfen wir vorstellen:

Barbara Geitner unterstützt als Elternzeitvertretung für Cäcilia Wagner seit dem 1. April Sarah Neumann im Jugendbüro.

 

Hallo Barbara, willkommen bei der Jugendfeuerwehr Bayern.

Wie kommt man eigentlich zur Jugendfeuerwehr?

Die Jugendarbeit macht mir besonders viel Spaß und ich hab beim Bayerischen Jugendring eure Stellenausschreibung gesehen.

 

Bist du denn selbst in der Feuerwehr oder warst du als Jugendliche in der Jugendfeuerwehr?

Nein, aber ich bin bei der Kolpingjugend. Dort bin ich ehrenamtlich aktiv, war dort aber auch schon ein halbes Jahr hauptamtlich tätig. Dort habe ich Jugendliche unterstützt und in Gremien mitgewirkt. Die Kolpingjugend hat eine ähnliche Struktur wie die Jugendfeuerwehr Bayern. Dort gibt es auf der Ortsebene die Pfarreien, die Bezirke, Diözesen sowie die Landes- und Bundesebene.

Da mein Freund bei der Feuerwehr ist, meinte er schon zu mir, ich solle auch die MTA besuchen.

 

Was für einen Bildungshintergrund hast du für deine Tätigkeit als Fachreferentin?

Nach meinem Abitur hab ich in Augsburg Erziehungswissenschaften studiert und als Bachelor of Arts abgeschlossen.

 

Hast du Ziele, die du bei der Jugendfeuerwehr Bayern umsetzen möchtest?

Ich möchte die Arbeit der Ehrenamtlichen erleichtern und unterstützen. Außerdem möchte ich meine Erfahrungen in der Erlebnispädagogik mit einbringen.

 

Woher kommst du und wie weit ist dein täglicher Weg in die Arbeit?

Ich komme aus dem Landkreis Neumarkt in der Oberpfalz. Bis Unterschleißheim fahre ich eine gute Stunde.

 

Stören dich die Wochenendtermine?

Nein. Ich bin die Wochenendtermine durch Kolping bereits gewohnt.

Die ehrenamtliche Jugendarbeit findet hauptsächlich am Wochenende oder am Abend statt und solange der Kaffee nicht ausgeht, ist das gar kein Problem für mich.

 

Du bist seit dem 1. April bei uns und warst auch schon bei einer Sitzung des Landes-Jugendfeuerwehrausschusses dabei. Was ist dein erster Eindruck?

Ich wurde sehr kollegial aufgenommen. Durch meine bisherige Tätigkeit kenne ich Gremienarbeit bereits. Die Themen bei der Jugendfeuerwehr sind nur Andere als dort. Am Anfang muss ich mich daher erstmal in diese spannenden Themen einarbeiten.

 

Der Landes-Jugendfeuerwehrausschuss besteht aus Vertretern aus ganz Bayern und du wirst sicher Telefonate mit Jugendwarten aus ganz Bayern führen. Das sind ziemlich viele Dialekte. Ist das eine Herausforderung für dich?

Nein. Man versteht den Anderen ja trotzdem wenn man sich konzentriert.

 

Was möchtest du den Jugendlichen und Jugendwarten der Jugendfeuerwehren Bayerns gerne mitteilen?

Ich freue mich auf die Arbeit, neue Herausforderungen und eine gute Zusammenarbeit mit euch!

 

Text: Florian Altmann

 Bild: Johanna Rauch (Landesfeuerwehrverband Bayern)

Facebook

Newsflash

Imagekampagne - Finde auch du dein Feuer!

#FINDEDEINFEUER

-------------------------

WISSENSTEST 2018

Wissenstest

Zusatzmaterial (Quiz, Domino, Memory) etc. hier

-------------------------

Merken

Merken

Merken

TERMINE/ VERANSTALTUNGEN

-------------------------

Jetzt für unseren Newsletter anmelden!

JFireMail

Suchen


Zum Anfang