Aktuelle Seite: AKTUELLESBerichte Landkreise und Städte79 Teilnehmergruppen beim Kreis-Jugendfeuerwehrtag Eichstätt

Berichte Landkreise und Städte

79 Teilnehmergruppen beim Kreis-Jugendfeuerwehrtag Eichstätt

Hepberg

Hepberg: Insgesamt hatten sich 79 Gruppen - davon 13 reine Mädchengruppen - mit je vier Jugendlichen beteiligt. Nach der Begrüßung durch Landrat Anton Knapp maß sich der Feuerwehrnachwuchs aus dem ganzen Landkreis Eichstätt an sechs verschiedenen Stationen. So mussten die Jugendlichen zum Beispiel zeigen, dass sie die stabile Seitenlage beherrschen, in kurzer Zeit eine Saugleitung kuppeln können oder mit der Feuerwehrleine ein Ziel treffen.

Die Siegerehrung übernahmen am Ende stellvertretende Landrätin Rita Böhm, Hepbergs Bürgermeister Albin Steiner, Kreisbrandrat Martin Lackner sowie Kreisjugendfeuerwehrwart Stephan Schießl. Pokale gab es für die zehn bestplatziertesten Mannschaften, für die drei besten Mädchengruppen. Einen Wanderpokal bekam die erstplatzierte Gruppe obendrauf. Einen Sonderpokal erhielt die Jugendfeuerwehr Hepberg, die zwischen 2004 und 2017 insgesamt die meisten Gruppen bei den Jugendfeuerwehrtagen des Landkreises gestellt hat.

Dem Leiter der Werkfeuerwehr der Raffinerie Gunvor, Jürgen Euringer, überreichte Kreisbrandrat Lackner zudem die goldene Ehrennadel des Kreisfeuerwehrverbandes. Am Rande der Veranstaltung erhielt der Kreisfeuerwehrverband Eichstätt von der Raffinerie einen großen Anhänger, der künftig der Kreisjugendfeuerwehr zum Materialtransport für Wettkämpfe und Aktionstage dienen soll.

Aufgebaut war auch ein Infostand der Aktion "Grisu hilft" (http://www.grisuhilft.de), über die Spenden für verunfallte Feuerwehrleute und deren Familien gesammelt werden. Kreisbrandrat Lackner stiftete in diesem Sinne einen großen Wander-Plüsch-Grisu, den die beste Mädchengruppe an diesem Tag erhielt.

Wertung Jugendfeuerwehr:

  1. Denkendorf 3
  2. Denkendorf 6
  3. Hepberg 3
  4. Denkendorf 2
  5. Attenzell/Schambach 4
  6. Zandt 2
  7. Zandt 3
  8. Beilngries 2
  9. Denkendorf  4
  10. 0Böhmfeld 1

Mädchenwertung:

  1. Attenzell/Schambach 3
  2. Hepberg 2
  3. Meilenhofen / Zell 4

 

Text und Bild: Kreis-Jugendfeuerwehr Eichstätt, Florian Bauer (Fachbereichsleiter Öffentlichkeitsarbeit)

Facebook

Newsflash

CTIF 2018 in Röthenbach a.d.Pegnitz

weitere Informationen

-------------------------

Imagekampagne - Finde auch du dein Feuer!

#FINDEDEINFEUER

-------------------------

WISSENSTEST 2017

Wissenstest

Zusatzmaterial (Quiz, Kreuzworträtsel) etc. hier

-------------------------

Merken

Merken

Merken

TERMINE/ VERANSTALTUNGEN

-------------------------

Jetzt für unseren Newsletter anmelden!

JFireMail

Suchen


Zum Anfang