Aktuelle Seite: AKTUELLESBerichte Landkreise und StädteJugendfeuerwehr Sulzberg wiederholt Hattrick aus dem Vorjahr - Hohes Leistungsniveau des Feuerwehrnachwuchses beim 12. Allgäuer Feuerwehrtag

Berichte Landkreise und Städte

Jugendfeuerwehr Sulzberg wiederholt Hattrick aus dem Vorjahr - Hohes Leistungsniveau des Feuerwehrnachwuchses beim 12. Allgäuer Feuerwehrtag

(Füssen/Oberallgäu) Bereits zum zwölften Mal hat der Allgäuer Feuerwehrnachwuchs beim Sport-Markt die schnellste Mannschaft des Allgäus im K.O.-Saugleitungskuppeln gesucht. Im Finale setzten sich erneut die Mannschaften der Jugendfeuerwehr Sulzberg durch und belegten die Plätze 1 bis 3. Auf den vierten Platz kam die Mannschaft Durach 1 vor Friesenried 1. Die Zuschauer erlebten spannende K.O.-Finaldurchgänge mit identischen Leistungen der Teams, so dass allein die Alterspunkte über das Weiterkommen entschieden. Die knappen Abstände zwischen den Mannschaften zeigen, dass die Jugendwarte und Ausbilder in den letzten Wochen die Jugendlichen hervorragend vorbereitet haben und in den Allgäuer Jugendfeuerwehren erfolgreiche Nachwuchsarbeit betrieben wird, bestätigen die Kreis-Jugendfeuerwehrwarte Klaus Grosch (Ostallgäu) und Florian Speigl (Oberallgäu) den Teilnehmern. Die Schlachtrufe „Auf geht´s Sulzberg“ spornte den Vorjahressieger zur Höchstleistung an.

Durch die jährlich wiederkehrende Ausrichtung des Allgäuer Feuerwehrtags möchte Sponsor Franz Schratt vom Sport Markt das große ehrenamtliche Engagement der vielen Freiwilligen Feuerwehren tatkräftig unterstützen. „Es ist eben heute nicht mehr selbstverständlich, dass zu jeder Tages- und Nachtzeit der Feuerwehrdienstleistende selbstlos zu Bränden und Notlagen ausrückt“, stellt Franz Schratt fest. „Umso wichtiger ist es, den Feuerwehrnachwuchs für diese wichtige gesellschaftliche Aufgabe zu fördern“. So durfter jeder Teilnehmer sich als Sieger fühlen und einen wertvollen Sachpreis vom Sport-Markt aus den Händen von Franz Schratt und seinem Team in Empfang nehmen. Die Siegermannschaft darf mit purelements aus Sonthofen eine Heli-Canyoningtour im Tessin nun erleben.

An einem Infostand der Kreisfeuerwehrverbände aus dem Ostallgäu und dem Oberallgäu informierten sich die Besucher des Allgäuer Feuerwehrtages über ihre Feuerwehren. Viel Interesse gab es für die Kinderfeuerwehr. Neben einer wechselnden Fahrzeugausstellung übten sich die Kinder und Jugendlichen im „Zielspritzen“ mit dem Feuerwehrschlauch. Feuerlöschvorführungen demonstrierten den richtigen Umgang mit Feuerlöschern und was passiert, wenn ein Fettbrand mit Wasser gelöscht wird. „Mich freut die gute Zusammenarbeit der beiden Landkreise Ober- und Ostallgäu bei der Organisation der Feuerwehrtage und es war ein rundum gelungener Wettbewerb. Die Feuerwehren konnten sich damit hervorragend präsentieren“, meinte Ostallgäus Kreisbrandrat Markus Barnsteiner. Als Vorsitzender der Feuerwehren des Bezirkes Schwaben zeigte sich Michael Seger ebenso begeistert von der Veranstaltung.  „Dieses Jahr waren die Finale äußerst eng und zahlreiche zeitgleiche Finalpaarungen ohne irgendeinen Fehler zu sehen. Nur die Alterspunkte gaben letzten Endes den Ausschlag zum Weiterkommen. Unsere Jugendfeuerwehren sind die Zukunft der Freiwilligen Feuerwehren.“

 

Ergebnisse K.O.-Finale

Platz              Mannschaft                         Punkte

1                      Sulzberg 2                52 *

2                      Sulzberg 1                55 *

3                      Sulzberg 4                64 *

4                     Durach 1                   66 *

5                      Friesenried 1            58 *

6                      Hochgreut 3             58 *

7                      Weitnau 2                69 *

8                      Waltenhofen 1         75 *

 

* Punkte des jeweiligen Finaldurchgangs

 

Folgende Unternehmen und Feuerwehren unterstützten den 12. Allgäuer Feuerwehrtag:

Pokale und Sachpreise: Schratt 1803 mit Sport-Markt, Füssen

Fire Trainer: WF Deckel-Maho, Pfronten und KBM Florian Brell

Hebebühne für Kistenklettern: IB-Kranverleih, Füssen

 

Fahrzeugausstellung

FF Biessenhofen, GW-L1

FF Friesenried, TLF 16 Oldtimer

FF Geisenried, MTW

FF Marktoberdorf, V-LKW

FF Obergünzburg, GW-L2 mit Gerätesatz Hochwasser

FF Rieder, TSW-W

FF Unterthingau, GW Dekon P

FF Baisweil, Oldtimer VW T1 (Bully)

 

Kinderaktionsfläche

FF Füssen, Kinderspritzenhaus

FF Marktoberdorf, Wasser- und Angelspiel

 

K.O.-Saugleitungskuppelwettbewerb

FF Lauben-Heising, Wettbewerbsgeräte

FF Waltenhofen, Wettbewerbsgeräte und GW-L2

 

Auswerteteam JF Oberallgäu: Schiedsrichter aus den Inspektionen des LK Oberallgäu

 

Weitere Informationen, Ergebnisse und Bilder unter: www.jugendfeuerwehr-oberallgaeu.de

Text und Bild: Florian Speigl, Kreisjugendfeuerwehrwart Oberallgäu

Zum Anfang