Aktuelle Seite: AKTUELLESBerichte JugendfeuerwehrenUnser Dorfplatz soll grüner werden“ – Jugendfeuerwehr Hofstädten bepflanzt Dorfplatz

Berichte Jugendfeuerwehren

Unser Dorfplatz soll grüner werden“ – Jugendfeuerwehr Hofstädten bepflanzt Dorfplatz

Schöllkrippen, OT Hofstädten. Als trist, grau und steinig wurde der Dorfplatz in Hofstädten von einigen nach der Fertigstellung beschrieben. Den Jugendlichen der freiwilligen Feuerwehr Hofstädten, die hier morgens an der Bushaltestelle stehen, war schnell klar, dass man daran etwas ändern sollte. So kamen sie im Rahmen der Projetkfindung für das Jugendflamme Abzeichen mit der Idee, den Platz um drei Beete im Grünstreifen zu ergänzen. Mit dem Vorschlag „unser Dorfplatz soll grüner werden“, wanden sie sich schließlich an Bürgermeister Babo, der sich sofort begeistert zeigte und den Kontakt zur Fachberaterin für Gartenkultur des Landratsamtes Aschaffenburg herstellte.Daraufhin begutachtete Jenny Kummer (Landratsamt Aschaffenburg) zusammen mit Jugendwartin Anna-Lena Mannel und Gemeinderat Tim Dedio den Platz und ließ sich die Pflanzideen der Jugendlichen erklären. Daraus erstellte sie ein ausführliches Konzept mit einer Auswahl möglicher Pflanzen.

Nun konnten sich die Jungen und Mädchen der Feuerwehr ihre Favoriten für die einzelnen Flächen aussuchen. Klar wurde hier schon der Dorfplatz wird nicht nur grüner, sondern vor allem auch bunter. Gemeinsam mit einem Gärtner wurde anschließend der Pflanzplan erstellt, die botanischen Namen für die Bestellung rausgesucht und die exakte Größe der Beete festgelegt und abgesteckt. Ab dann hieß es warten, bis die Kostenübernahme durch den Markt Schöllkrippen und als erfreuliche Zugabe, eine Förderung der Maßnahme durch das Amt für ländliche Entwicklung, genehmigt waren.

Parallel dazu starteten die Jugendlichen einen Spendenaufruf für Setzlinge und Ableger aus privaten Gärten über den Dorfladen Hofstädten. Nun begann mit dem Austausch des unbrauchbaren Oberbodens die eigentliche Arbeit am Dorfplatz. Hier unterstützten die aktiven Feuerwehrleute und der Bauhof mit ihrem Bagger und einem LKW beim Ausheben der Erde. Nachdem in schweißtreibender Arbeit neuer, lockerer und fruchtbarer Boden eingebracht war und die Pflanzen durch die Firma Garten Kern geliefert wurden, ging es ans tatsächliche Pflanzen. Die sieben Jungs und Mädels bekamen hier im Vorfeld von einem Gärtner aus den Reihen der Feuerwehr gezeigt, wie tief man die Pflanzen setzen muss, wie man einen Gießring anlegt und wie groß die Abstände zwischen den Pflanzen sein sollten. Abschließend wurde dann alles noch gewässert. Hier unterstützte auch Bürgermeister Marc Babo tatkräftig. Für die kommenden Wochen boten die Anwohner bereits ihre Hilfe beim Gießen an. Sodass man abschließend sagen kann: Der Dorfplatz wurde nicht nur grüner, sondern auch mit Leben gefüllt.

Text und Bilder: Kreisbrandinspektion - Schöllkrippen

Facebook

Newsflash

Das neue Logo der Jugendfeuerwehr Bayern

 

--------------------------

Alle Unterlagen für den Wissenstest 2021 "Organisation der Feuerwehr und Jugendschutz" hier

-------------------------

 

-------------------------

-------------------------

Jetzt für unseren Newsletter anmelden!

JFireMail

Suchen


Zum Anfang