Aktuelle Seite: AKTUELLESBerichte Land1. Feuerwehrjugend-Leistungsbewerbes der Alpenregionen in Telfs

Berichte Land

1. Feuerwehrjugend-Leistungsbewerbes der Alpenregionen in Telfs

Im Tiroler Land schlägt derzeit das internationale Herz der Jugendfeuerwehr. Unione, Gaudi, Amizizia – Unter diesem Motto treffen sich derzeit 284 Bewerbsgruppen aus der Tiroler Region, darunter natürlich auch Jugendgruppen aus Bayern. Gesamt nehmen 9 Gruppen aus dem Freistaat teil. Spaß und Freundschaft stehen bei diesem internationalen Bewerb im österreichischen Telfs (Tirol) im Vordergrund.

Der Landesfeuerwehrverband Tirol hat sich als Ausrichter die Latte hinsichtlich der Organisation und des Programmes sehr hochgelegt und die die Erwartungen wurden übertroffen. Schnell zeigte sich das sich der Wunsch der Organisatoren verwirklicht. Ein offener und freundschaftlicher Austausch zwischen den Jugendlichen. Österreicher, deutsche und italienische Nachwuchskräfte knüpften schnell und unkompliziert Kontakte. Landesjugendfeuerwehrwart Heinrich Scharf, dessen Stellvertreter Manuel Pömmerer sowie auch Vertreter des LFV Bayern ließen es sich nicht nehmen die bayerischen Gruppen vor Ort zu Unterstützen und anzufeuern. Dabei galt ein großer Dank den zwanzigköpfigen Bewerterteam aus dem Freistaat sowie den 10-köpfigen Team die, die örtliche Lagerleitung unterstützen. Dabei unterstütze die Jugendfeuerwehr Bayern die Veranstalter auch in den einzelnen Fachbereichen wie zum Beispiel in der Pressestelle. Verschiedenste Sprachen und Dialekte werden gesprochen. Das ist der Europäische Gedanke wird hier gelebt. 

Nicht nur für die Organisatoren begannen die Vorbereitungen lange vor dem Zeltlager, auch für die Jugendlichen begannen die Vorbereitungen bereits Monate vor dem Bewerbswochenende. Neben dem Training für den Bewerb mussten die Jugendlichen im Sinne der Europaregion im Vorfeld mit einem Kreativwettbewerb auseinandersetzen. Hier galt es für die Jugendlichen ein kurzes Video zum Zeltlagermotto zusammenstellen.  Dabei zeigten die Jugendlichen ihre ganze Kreativität. Diese wurden am Samstagabend allen präsentiert. Der Bewerb wurde in zwei Kategorien durchgeführt. In der Kategorie Bronze gewann die Jugendfeuerwehr aus Oberneukrichen (Bayern) vor den Gruppen aus Afing 1 (Südtirol) und
Pfalzen (Südtirol). In der Kategorie silber gewann die Jugendfeuerwehr Mitterdorf (Südtirol) vor den Jugendfeuerwehren Völlan (Südtirol) und Afing 1 (Südtirol).

Durch die Besonderheit des „1.Feuerwehrjugend-Leistungsbewerb der Alpenregion“ wurde ein eigenes Feuerwehrjugendleistungsabzeichen designt, welches als Unikat für diesen Bewerb einen besonderen Stellenwert  bei  den  Jugendlichen hat. Ein besonderes Highlight bei diesem Bewerb wird der „Euregio-Cup“ sein, bei welchem im K.O.-Modus die besten Bewerbsgruppen parallel gegeneinander antreten werden und so der „1. Euregio-Cupsieger“ ermittelt wird. Die zahlreichen Zuschauer brachten Stadionstimmung auf. Handsirenen, Hupen und Läufer die am Rand mitliefen zeigten den Enthusiasmus der hier herrschte.Zur großen Freude der anwesenden bayrischen Fans konnte sich die Jugendfeuerwehr Oberneukrichen auch in diesem Wettbewerb durchsetzten und belegte den ersten Platz. Zweiter wurde die Jugendfeuerwehr Mitterdorf (Südtirol), dritter die Jugendfeuerwehr Völlan (Südtirol).

Um die Zeit im Zeltlager so angenehm und abwechslungsreich wie möglich zu gestalten, wurde ein Freizeitpark mit vielen Attraktionen wie Hubschrauber-Besichtigung, modernen Feuerwehr-Spezialfahrzeugen, aber auch verschiedensten sportlichen Aktivitäten aufgeboten. Gerade die umliegenden Sport- und Freizeiteinrichtungen der Gemeinde Telfs boten hier zahlreiche Möglichkeiten, insbesondere das örtliche Freibad erfreute sich über große Beliebtheit.

Text und Bild: Hans-Jürgen Schlosser

Facebook

Newsflash

Alle Unterlagen für den Wissenstest "Verhalten bei Notfällen" hier

-------------------------

 

-------------------------

-------------------------

-------------------------

Imagekampagne - Finde auch du dein Feuer!

#FINDEDEINFEUER

-------------------------

Jetzt für unseren Newsletter anmelden!

JFireMail

Suchen


Zum Anfang