Aktuelle Seite: AKTUELLESBerichte LandVollbremsungen, Ausweichmanöver und Slalomfahrten – der Verkehrsaktionstag zu Gast in Mühldorf

Berichte Land

Vollbremsungen, Ausweichmanöver und Slalomfahrten – der Verkehrsaktionstag zu Gast in Mühldorf

Am 30.10.2021 konnte in Mühldorf, dank der Unterstützung der Kommunalen Unfallversicherung Bayern, erneut ein Aktionstag zur Verkehrssicherheit stattfinden. Zielgruppe der Aktionstage sind 17-jährige Jugendfeuerwehrler*innen mit dem Führerschein zum begleitenden Fahren.

Als die 24 Teilnehmenden am Flugplatz eintrafen, lag dieser noch unter einer dichten Nebeldecke. Nach der Begrüßung und einer kurzen theoretischen Einheit verteilten sich die Jugendlichen auf Autos und Fahrlehrer*innen, die auch während den Fahrübungen mit im Auto saßen und so den Jugendlichen Tipps geben konnten. Dann ging es für die Jugendlichen auf die Landebahn des Flugplatzes und die erste Übung, das Slalomfahren, begann.

Nach dem die Teilnehmenden alle die Landebahn rauf und runter gekurvt waren, gab es für sie noch eine kurze Einheit zum Thema Bremsen, dabei mussten sie beispielsweise den Bremsweg eines Autos mit einer Geschwindigkeit von 110km/h abschätzen. Nach dieser theoretischen Einheit waren die Jugendlichen selbst mit Bremsen dran. Bei verschiedenen Geschwindigkeiten wurde zunächst im Trockenen und dann auf nasser Fahrbahn gebremst. Dafür wurde eine Plane auf der Strecke ausgelegt und nass gemacht und mit Spülmittel präpariert.

Während die Jugendlichen sich beim Mittagessen stärkten, wurde auf der Landebahn schon einmal die nächste Übung vorbereitet. Hier wurde es auch eine Stufe schwieriger - Ausweichen vor einem Hindernis, das doch eine Reihe von Pylonen dargestellt wurde.  Während das Ausweichen auf der trockenen Fahrbahn gar kein Problem für die Jugendliche darstelle, gerieten auf der nassen Fahrbahn doch einige der Hütchen unter die Räder.

Bild: Freiwillige Feuerwehr Mößling

Zum Abschluss wurde es nochmal richtig schnell. Bei der Übung Verfolgungsfahrt mussten die Teilnehmenden versuchen den richtigen Abstand bei der Geschwindigkeit von 80 km/h einzuschätzen, sodass sie bei einer plötzlichen Gefahrenbremsung noch rechtzeitig vor dem anderen Fahrzeug zum Stehen kommen würden.

Zwischen den Übungen standen für die Fahranfänger ein Fahrsimulator zur Verfügung, in der die Jugendlichen verschiedene Situationen im Straßenverkehr nacherleben konnten, wie beispielsweise das Fahren unter Alkoholeinfluss.

Am Ende des Tages konnten die alle mit Stolz ihre Urkunde entgegennehmen. Sie hatten an diesem einiges zum Thema Sicherheit im Straßenverkehr gelernt und konnten auch für ihr eigenes Fahrverhalten einiges dazulernen.

Die Jugendfeuerwehr Bayern dankt der Fahrschule Prenissl ganz herzlich für die gute Organisation vor Ort und die gelungene Durchführung des Aktionstages. Auch den Feuerwehren des Landkreises Mühldorf gilt ein herzlicher Dank für die Unterstützung bei der Bewässerung der Fahrbahn und der Feuerwehr Mößling für das zur Verfügung stellen der Drohnenaufnahmen.

Text und Bild 1 und 2: Jugendfeuerwehr Bayern

Bild 3: Frewillige Feuerwehr Mößling https://www.ff-moessling.de/

Facebook

Newsflash

Das neue Logo der Jugendfeuerwehr Bayern

 

--------------------------

Alle Unterlagen für den Wissenstest 2021 "Organisation der Feuerwehr und Jugendschutz" hier

-------------------------

 

-------------------------

-------------------------

Jetzt für unseren Newsletter anmelden!

JFireMail

Suchen


Zum Anfang