Aktuelle Seite: AKTUELLESBerichte Landkreise und StädteGemeinsames Übungswochenende stärkt Teamgeist und Ausbildungsstand in der Jugendfeuerwehr

Berichte Landkreise und Städte

Gemeinsames Übungswochenende stärkt Teamgeist und Ausbildungsstand in der Jugendfeuerwehr

Jugendfeuerwehr Blaichach macht positive Erfahrungen bei Durchführung eines Berufsfeuerwehrtages für den Feuerwehrnachwuchs

(Blaichach/Oberallgäu) Zu einem Erfahrungsaustausch trafen sich die Oberallgäuer Jugendfeuerwehrwarte anlässlich der Frühjahrsversammlung im Feuerwehrhaus in Blaichach. Im Mittelpunkt der Besprechung stand der Bericht von Jugendfeuerwehrwart Christoph Kehlmaier über die Durchführung eines Berufsfeuerwehrtages für die Jugendfeuerwehr Blaichach im letzten Jahr. Für 24 Stunden an einem sonnigen Samstag im Juni galt es für die 20 Jugendlichen Dienst im Feuerwehrhaus Blaichach zu verrichten. Nachdem der letzte Berufsfeuerwehrtag ein voller Erfolg war, gab es eine Neuauflage. Einen ganzen Tag zusammen zu sein und verschiedene Aufgaben miteinander zu bewältigen, schweißt die Truppe ungemein zusammen, resümiert Blaichachs Jugendwart Kehlmaier.

Pünktlich um 10.00 Uhr startete der Tag mit einer Dienstbesprechung, in dem die Jugendlichen über den Dienstplan und Ablauf unterrichtet wurden. Um den Alltag einer Berufsfeuerwehr so realistisch wie möglich darzustellen, standen unter anderem mehrere Einsätze, Ausbildungen, Fahrzeugpflege, aber auch der Küchendienst auf dem Dienstplan. Natürlich fieberten alle Jugendlichen dem ersten Einsatz entgegen. Der ließ nicht lange auf sich warten und ein Container musste mit Schaum abgelöscht werden. Verschiedene weitere Einsätze wie ein Brand bei einem Gewerbebetrieb oder auch ein Verkehrsunfall waren erfolgreich zu meistern. Erfahrene Ausbilder standen den Jugendlichen immer zur Seite und unterstützen sie in allen Situationen. Die Sicherheit der Jugendlichen steht dabei immer im Vordergrund. Vorausgegangen ist eine mehrmonatige Vorbereitungszeit des Ausbildungsteams, um die Übungen zu planen und die Abläufe zu koordinieren.

Die Jugendlichen sind vom Berufsfeuerwehrtag total begeistert und jeder möchte an diesem Tag mit dabei sein, berichten die Jugendlichen. Im normalen Übungsalltag sind die realistischen Einsatzszenarien kaum zu beüben. Das spornt natürlich alle an ihr Bestes zu geben und das gelernte nun im „Ernstfall“ anzuwenden. Die Jugendlichen werden durch den Berufsfeuerwehrtag an die Feuerwehr gebunden und so hoffen der Jugendwart und Kommandant Ralph Appelt, dass viele später begeistert in den Einsatzdienst wechseln. Ein weiterer positiver Effekt ist die hohe öffentliche Wirkung. Viele Blaichacher Bürger sehen ihre Feuerwehr und deren hohen Ausbildungsstand.

Die Organisation eines Berufsfeuerwehrtages innerhalb der Jugendfeuerwehr ist ein gutes Instrument, die Ausbildung und Gemeinschaft innerhalb der örtlichen Feuerwehren zu fördern, findet stv. Kreis-Jugendfeuerwehrwart Stefan Prestel am Beispiel der Jugendfeuerwehr Blaichach. Dabei gehört die Jugendfeuerwehr Blaichach zu den mitgliederstärksten Jugendfeuerwehren im Landkreis Oberallgäu. Somit wirkt sich der Berufsfeuerwehrtag auch positiv auf die Nachwuchswerbung aus.    

Foto: Feuerwehr Blaichach

Text: Florian Speigl (KJFW Oberallgäu)

Facebook

Newsflash

Alle Unterlagen für den Wissenstest "Verhalten bei Notfällen" hier

-------------------------

 

-------------------------

-------------------------

-------------------------

Imagekampagne - Finde auch du dein Feuer!

#FINDEDEINFEUER

-------------------------

Jetzt für unseren Newsletter anmelden!

JFireMail

Suchen


Zum Anfang