Aktuelle Seite: PROJEKTE & THEMENVerkuppelt - die KontaktbörseEinmal hin und zurück - Wendelstein und Zukowo

Einmal hin und zurück - Wendelstein und Zukowo

In diesem Interview berichtet Tilo Bergmann über die Partnerschaft zwischen der Jugendfeuerwehr Markt Wendelstein (Landkreis Roth, Mittelfranken) und der Jugendfeuerwehr Żukowo (bei Danzig, Polen). Tilo Bergmann ist stellvertretender Gesamtjugendwart der Gesamtjugendfeuerwehr Markt Wendelstein und Jugendwart in Röthenbach bei St. Wolfgang. 

Jugendfeuerwehr Bayern: Wo kommst du her?

Bergmann: Ich komme aus der Marktgemeinde Wendelstein (Landkreis Roth). Wendelstein liegt direkt am südlichen Stadtrand von Nürnberg. Hier bin ich in der Freiwilligen Feuerwehr Röthenbach b. St. Wolfgang aktiv. Knapp fünfzig Jugendliche aus den Feuerwehren Wendelstein, Großschwarzenlohe, Kleinschwarzenlohe, Raubersried, Sperberslohe und Röthenbach treffen sich regelmäßig in der Gesamtjugendfeuerwehr Markt Wendelstein.

Jugendfeuerwehr Bayern: Wo kommt eure Partnerjugendfeuerwehr her?

Bergmann: Die Partnerjugendfeuerwehr kommt aus Wendelsteins Partnerkommune Żukowo. Żukowo ist eine Stadt am Stadtrand von Danzig im Norden von Polen.

Jugendfeuerwehr Bayern: Wie habt ihr euch kennengelernt? Wie ist die Partnerschaft entstanden? Wie lange gibt es sie schon?

Bergmann: Die Partnerschaft zwischen den Kommunen Żukowo und Wendelstein besteht schon über 20 Jahre. Feuerwehrkamerad*innen aus Raubersried und Wendelstein waren schon mehrmals auf dem Weihnachtsmarkt in Polen vertreten und so lag die Idee, dass sich die Feuerwehrjugend gegenseitig besuchen könnte, auf der Hand.

Jugendfeuerwehr Bayern: Wie gestaltet sich eure Partnerschaft? Besucht ihr euch? Macht ihr Unternehmungen, etc.?

Bergmann: Im Jahr 2017 führte der gemeinsame Pfingstausflug der Gesamtjugendfeuerwehr nach Polen. Eine Woche durften wir bei den Kamerad*innen zu Gast sein und in deren Gerätehaus übernachten. Natürlich hatte man sich auch ein tolles und abwechslungsreiches Programm für uns ausgedacht. Schon nach dem ersten Tag und der Teilnahme an einem Feuerwehrwettkampf waren Sprachbarrieren kein Hindernis mehr und die Jugendlichen begannen Freundschaften zu knüpfen. Für alle ging diese Woche viel zu schnell vorbei.

Im Sommer des Folgejahres kamen polnische Jugendliche mit ihren Betreuer*innen zu uns nach Wendelstein. Auf dem Plan stand unter anderem auch die gemeinsame Teilnahme am Kreisjugendfeuerwehrtag. Für staunende Blicke der Zuschauer*innen sorgte, wie sich die Jugendlichen in gemischten Teams auf Englisch, Polnisch, Deutsch oder mit Händen und Füßen zu verständigen wussten, um die Aufgaben gemeinsam zu bewältigen.

Jugendfeuerwehr Bayern: Was findet ihr daran toll eine Partnerjugendfeuerwehr zu haben?

Bergmann: Die Gastfreundschaft, die wir in Polen erleben durften und die Energie, die in unseren Besuch investiert wurde, sind nicht in Worte zu fassen. Wir konnten nicht nur in die polnische Kultur eintauchen, sondern auch die Art und Weise kennenlernen, wie Feuerwehr in Polen gelebt wird. Uns Betreuer*innen hat es sehr gefreut zu sehen, wie schnell sich die Jugendlichen verstanden haben und dass Vorurteile überhaupt keine Rolle spielten. Für alle war der Austausch eine echte Bereicherung.

Jugendfeuerwehr Bayern: Wie sieht es aktuell aus? Haltet ihr Kontakt? Gibt es schon Überlegen für das nächste Treffen (sofern es wieder möglich ist)?

Bergmann: Wäre uns nicht der Virus dazwischengekommen, hätten wir uns gefreut, polnische Jugendliche beim Kreisjugendfeuerwehrtag in Wendelstein begrüßen zu dürfen. Nach der Pandemie, wenn das grenzüberschreitende Reisen wieder einfacher wird, kann das hoffentlich nachgeholt werden.

Bildnachweis: Bilder wurden von Tilo Bergmann zur Verfügung gestellt. Die Bilder sind vor der Pandemie entstanden.

 

Facebook

Newsflash

Das neue Logo der Jugendfeuerwehr Bayern

 

--------------------------

Alle Unterlagen für den Wissenstest "Umgang mit Schläuchen, Armaturen und Leinen" hier

-------------------------

 

-------------------------

-------------------------

Jetzt für unseren Newsletter anmelden!

JFireMail

Suchen


Zum Anfang