Fürhungskräfteseminar: Gruppenstunden attraktiv gestalten

Dank der Kooperation mit der vbw - Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V. ist es der Jugendfeuerwehr Bayern erneut möglich, im April 2020 ein kostenloses Tagesseminar für Führungskräfte, aktive Gruppenleiter*innen und Ausbilder*innen anzubieten. Es wird vom Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft (bbw e. V.) mit Annette Geiger durchgeführt.

Kurzbeschreibung

Wer kennt das nicht als Leitende*r von Gruppenstunden und Schulungen: Man selbst findet das Unterweisungsthema super spannend, aber die Jugendlichen sind da leider ganz anderer Meinung. Umso wichtiger ist es, ihre Aufmerksamkeit zu fangen und sie für die Unterrichtsthemen bzw. Lerninhalte zu begeistern. Kreative Unterrichtsmethoden sind gefragt.

Dieses Tagesseminar bietet Gelegenheit, Methoden und Strategien für eine attraktive und wirksame Wissensvermittlung kennen zu lernen. Darüber hinaus gibt es Gelegenheit, in einer größeren Gruppe von Gleichgesinnten Erfahrungen und Best-Practice-Beispiele auszutauschen.

Seminarinhalte

  • vom Lernziel zu Wissen & Können – Schulungen so gestalten, dass sie Spaß machen und auch etwas hängen bleibt
  • aktivierender Medien-Mix:
    Aufmerksamkeit fesseln und Lernerfolge durch Visualisierung fördern: Welches Medium passt wofür? Bilder und Charts gestalten, Basistechniken für den Einsatz von Pin-Wand und Flip-Chart
  • Erfahrungsaustausch / World Café:
    voneinander lernen und gemeinsam Ideen entwickeln
 Termin/ Zeiten

Samstag, 25.04.2020

09:30 Uhr         Ankommen Teilnehmer, Begrüßungskaffee

10:00 Uhr         Seminarbeginn

17:00 Uhr         Ende des Seminartages

Ort

ABG Tagungszentrum Beilngries / Altmühltal
Leising 16
92339 Beilngries

www.abg-tagungszentrum.de

Zielgruppe

Führungskräfte in der Jugendfeuerwehr Bayern;
aktive Jugendwarte sowie deren Stellvertreter*innen

 Kosten

Die Kosten für Seminar und Verpflegung am Seminartag (Mittagessen, Kaffeepausen) werden übernommen (ohne Getränke und sonstige Kosten wie Telefon, Parkgebühren etc.).

Reisekosten sind von den Teilnehmenden selbst zu tragen.

Alle weiteren Infos und das Anmeldeformular gibt es hier: