Gruppenstunden in Pandemiezeiten – online und mit Abstand

Gruppenstunden in Pandemiezeiten – online und mit Abstand

Dank der Kooperation mit der vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V. ist es der Jugendfeuerwehr Bayern möglich, im Dezember2020 ein weiteres kostenloses Schulungsangebot für Leiterinnen und Leiter in der Jugendfeuerwehr anzubieten. Es wird vom Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft (bbw e. V.), Trainerin Annette Geiger, durchgeführt und findet virtuell statt.

Beschreibung

Das Pandemie-Geschehen und die damit einhergehenden Einschränkungen bremsen auch die wichtige Arbeit der Jugendfeuerwehren aus. Eine berechtigte Sorge ist, dass ohne die gewohnten regelmäßigen Zusammenkünfte bereits aufgebautes Wissen bei den Jugendlichen verloren geht und möglicherweise auch das Interesse an der Jugendfeuerwehr schwindet.

Viele gute Ansätze und Ideen für digitale Jugendarbeit in der Feuerwehr sind bereits entstanden. Gleichzeitig gibt es ein fast unüberschaubares Angebot von Tools und Programmen, die dabei helfen können.

Ziel unseres virtuellen Seminarangebotes ist es, einen Rahmen für den wertvollen Erfahrungsaustausch untereinander zu setzen sowie Informationen und Kenntnisse über Tools und Konzepte für Online-Gruppenstunden zu vermitteln.

Im Rahmen dieser Schulung werden persönliche Kompetenzen (softskills) gestärkt und weiterentwickelt, die auch im beruflichen Alltag von Nutzen sind.

Ablauf/
Organisation:

Die Schulung besteht aus zwei Modulen, die im Abstand von einer Woche stattfinden und jeweils ca. 120 bis maximal 150 Minuten dauern.

Das Seminar wird mit jeweils gleichem Inhalt an 3 verschiedenen Wochentagen angeboten, so dass eine größere Anzahl von Anmeldungen berücksichtigt werden kann.

Inhalte

Modul 1

  • „Gruppenstunden in Zeiten von Lockdown und Abstandsgebot“ Erfahrungsaustausch und Ideensammlung zu den folgenden
    Fragestellungen:
    - Was hat bisher bei uns gut geklappt? Welche Ideen haben wir erfolgreich umgesetzt?
    - Was sind (immer noch) Schwierigkeiten/Probleme?
       Was könnten Lösungen dafür sein? Wie könnte das gehen?
  • Input: Infos zu nützlichen Programmen und Tools sowie weiteren Lösungsansätzen.

Modul 2

  • Vertiefung der Themen und Fragestellungen aus Modul 1
  • Ideen und Konzepte für die Planung und Durchführung von virtuellen Gruppenstunden bzw. Unterweisungen.
  • Praktische Umsetzung und Übungen

Termine

A)   Dienstag, 8.12.2020 (Modul 1) + Dienstag, 15.12.2020 (Modul 2)
jeweils 19:00 bis ca. 21:15 Uhr (bereits ausgebucht)

B)   Donnerstag, 10.12.2020 (Modul 1) + Donnerstag, 17.12.2020 (Modul 2), jeweils 19:00 bis ca. 21:15 Uhr (bereits ausgebucht)

C)   Sonntag, 13.12.2020 (Modul 1) + Sonntag, 20.12.2020 (Modul 2),
jeweils15:00 bis ca. 17:15 Uhr (bereits ausgebucht)

Zielgruppe

Jugendwart*innen, Ausbildungs- und Gruppenleiter*innen

Teilnahme-bescheinigung

Jede/r Teilnehmer/-in erhält eine Teilnahmebestätigung, die auch für die Verlängerung der JULEICA-Karte (angerechnet werden
5 Zeitstunden) genutzt werden kann.

Teilnehmerzahl

maximal 15 Plätze pro Termin

Ort:

Online

Das Anmeldeformular gibt es hier: