Aktuelle Seite: VERANSTALTUNGENLandes-JugendfeuerwehrtageWeiden in der Oberpfalz 2017

Landes-Jugendfeuerwehrtage

Weiden in der Oberpfalz 2017

Vom 15.06.-17.06.2017 hat in Weiden in der Oberpfalz der 12. Landes-Jugendfeuerwehrtag der Jugendfeuerwehr Bayern stattgefunden. 3 Tage lang war Weiden die Hochburg der bayerischen Jugendfeuerwehren. Dort fand nämlich die 20. Landesausscheidung im Bundeswettbewerb der Deutschen Jugendfeuerwehr statt. Dafür waren 27 Jugendfeuerwehren aus ganz Bayern nach Weiden gereist.

Donnerstag, den 15.06.2017

Am Donnerstag ging es los. Die Jugendfeuerwehren reisten nach Weiden und bezogen ihr Quartier im Kepler-Gymnasium. Dann hatten sie Zeit Weiden und die Umgebung zu erkunden. Zeitgleich wurde bereits das Wettbewerbsbüro eingerichtet, der Wettbewerbsplatz vorbereitet und die Landes-Jugendleitung tagte im Kepler-Gymnasium.

Am Abend fand dann ein Empfang der Stadt Weiden statt, bei der der Oberbürgermeister Kurt Seggewiß die geladenen Gäste recht herzlich willkommen hieß. Zunächst lobte er das Engagement der Feuerwehren und erzählte, dass die Jugendfeuerwehr in diesem Jahr ein Jubiläum zu feiern habe – nämlich 25 Jahre Jugendfeuerwehr Weiden. Die Jugendfeuerwehr besteht momentan aus 5 Jugendgruppen mit ca. 50 Jugendlichen. Er freue sich sehr über diesen Zulauf und das Engagement der Jugendlichen, zeigte aber auch auf, dass die Jugendfeuerwehr Weiden für die Jugendlichen attraktiv bleiben müsse. Ein kleines finanzielles Geschenk dafür erhielt die Jugendfeuerwehr Weiden von der Sparkasse Nord, welches in diesem Rahmen übergeben wurde.

Der Landes-Jugendfeuerwehrwart Gerhard Barth bedankte sich bei den Ausrichtern und allen Verantwortlichen für die Durchführung der Veranstaltung. Er hob die gute Zusammenarbeit und Organisation unter der Federführung von Stadt-Jugendfeuerwehrwart Peter Stahl hervor. Er berichtete außerdem, dass Peter Stahl der dienstälteste Stadt-Jugendwart in ganz Bayern ist. Für seine geleistete Arbeit und sein Engagement für die Jugendarbeit in den Jugendfeuerwehren wurde Peter Stahl mit der Ehrennadel der Jugendfeuerwehr Bayern in Gold gewürdigt. Des Weiteren erhielten der Stadtbrandrat Richard Schieder für seine tatkräftige Unterstützung und der Tourmanager der Big Band der Bundeswehr Robert Langendorf die Medaille der Landes-Jugendleitung. Ein Erinnerungsgeschenk an den Landes-Jugendfeuerwehrtag erhielt der Oberbürgermeister Kurt Seggewiß.

Stadt-Jugendfeuerwehrwart Peter Stahl, Landes-Jugendfeuerwehrwart Gerhard Barth

Stadtbrandrat Richard Schieder, Landes-Jugendfeuerwehrwart Gerhard Barth

Johannes Langendorf, Landes-Jugendfeuerwehrwart Gerhard Barth

Oberbürgermeister Kurt Seggewiß, Landes-Jugendfeuerwehrwart Gerhard Barth

Im Rahmen des Empfangs wurden auch noch weitere Ehrungen vorgenommen. Das Bewerterabzeichen in Bronze erhielten Alexander Beil und Josef Berger. Das Bewerterabzeichen in Silber erhielten Gerold Schneiderbanger und Thomas Thurnreiter. Das Bewerterabzeichen in Gold erhielt Dieter Höfer.

Die Schiedsrichter- und Kampfrichterspange des Deutschen Feuerwehrverbandes in Bronze erhielten Stefan Albrecht, Michael Böving, Thorsten Brunner, Christian Bühl, Thomas Grimmer, Martin Hiller, Erwin Kreß, Thomas Thurnreiter und Georg Wohlhüter. Die Schiedsrichter- und Kampfrichterspange des Deutschen Feuerwehrverbandes in Silber erhielt Michael Matschi. Die Schiedsrichter- und Kampfrichterspange des Deutschen Feuerwehrverbandes in Gold erhielten Josef Dietenhauser und Herbert Ulbrich.

Später am Abend fand dann die offizielle Eröffnung des Landes-Jugendfeuerwehrtages auf dem Oberen Marktplatz statt. Dazu waren alle Jugendgruppen, Betreuer, Gäste und interessierte Bürger eingeladen. Zunächst gab es kleine Talkrunden, die von Jürgen Meyer von Radio Ramasuri moderiert wurden. Im ersten Block unterhielten sich der Oberbürgermeister Kurt Seggewiß, Annette Karl (MdL), Albert Rupprecht (MdB) und Uli Grötsch (MdB) über das soziale Engagement in der Gesellschaft und speziell von Jugendlichen und wie diese durch die Politik gefördert und gewürdigt werden können. Im zweiten Block sprachen Stadtbrandrat Richard Schieder, Vorsitzender des Bezirksverbands Oberpfalz Fredi Weiß und stell. Verbandsvorsitzender des Landesfeuerwehrverbandes Bayern Norbert Thiel über die aktive Mitgliederwerbung bei den Feuerwehren und bei den Jugendfeuerwehren. Im dritten Block unterhielten sich Stadt-Jugendfeuerwehrwart Peter Stahl, Bezirks-Jugendfeuerwehrwart Oberpfalz/ Bundesjugendleiter Heinrich Scharf, Landes-Jugendsprecher Johannes Schindler und Landes-Jugendfeuerwehrwart Gerhard Barth über die Jugendfeuerwehr und die Landesausscheidung im Bundesbewerb. Die Segnung der Veranstaltung wurde dann von Pfarrer Hans Martin Meuss und Pfaffer Markus Schmid vorgenommen. Im Anschluss daran wurde der Landes-Jugendfeuerwehrtag vom Landes-Jugendfeuerwehrwart Gerhard Barth offiziell eröffnet. Er wünschte dabei allen ein schönes und erfolgreiches Wochenende.

Bevor nun ein Highlight des Landes-Jugendfeuerwehrtages starten konnte, stellte der stellv. Verbandsvorsitzende des Landesfeuerwehrverbandes Norbert Thiel das Sonderkonto Hilfe für Helfer vor. Dieses Sonderkonto hilft verunfallten und geschädigten Feuerwehraktiven und deren Angehörige. Der Landesfeuerwehrverband und alle Spender unterstützen damit diejenigen, die zu Schaden gekommen sind, weil sie anderen ehrenamtlich und in ihrer Freizeit geholfen haben. Norbert Thiel rief dazu auf für das Sonderkonto zu spenden, um damit Feuerwehrkameraden zu helfen.

Nun folgte beim besten Sommerwetter das Benefizkonzert der Big Band der Bundeswehr, welche über mehrere Stunden ein tolle und abwechslungsreiche Show ablieferten.

Freitag, den 16.06.2017

Am Freitag stand dann für die Jugendfeuerwehren das Training für den Landesausscheid an. Bereits ab 7.30 Uhr fand die erste Besprechung der Abnahmeberechtigten und Landeswertungsrichter statt. Ab 9.00 Uhr war es dann für Jugendfeuerwehren soweit. Da das Training unter Wettkampfbedingungen durchgeführt wurde, strengten sich natürlich alle an einen bestmöglichen Punktestand zu erhalten. Der Bundeswettbewerb besteht aus zwei Bereichen. Beim Teil A muss ein Löschangriff aufgebaut und Knoten angefertigt werden. Der Teil B besteht aus einem Staffellauf bei dem verschiedene Hindernisse überwunden und Aufgaben erfüllt werden. Der Nachmittag stand dann für die Jugendgruppen zur freien Verfügung.

Samstag, den 17.06.2017

Am Samstag fand dann ab 8.30 Uhr bei besten Wettkampfwetter die 20. Landesausscheidung im Bundeswettbewerb der Deutschen Jugendfeuerwehr statt.

Zeitgleich gab es für die Jugendgruppen, die Betreuer und Interessierte eine Blaulichtmeile. Dort waren unter anderem die Polizei, die Bundeswehr, die Feuerwehr und die Jugendfeuerwehr Bayern vertreten. Die Jugendfeuerwehr Bayern stellte dort seinen neuen Abrollcontainer Öffentlichkeitsarbeit vor.

Das aufregende und spannende Wochenende endete mit der Schlusskundgebung und der Siegerehrung. Alle Jugendfeuerwehrgruppen zogen gemeinsam mit den Wertungsrichtern auf den Sportplatz ein. Mit Spannung wurden die Ergebnisse des Wettbewerbs erwartet. Die Jugendfeuerwehr Tirschenreuth (Oberpfalz) gewann mit 1431 Punkten vor der Jugendfeuerwehr Ebertshausen 2 (Unterfranken) mit 1427 Punkten. Beide Mannschaften haben sich somit für den Bundesausscheid, der im September in Falkensee (Brandenburg) ausgetragen wird, qualifiziert. Wir gratulieren zu diesen tollen Leistungen.

Hier findet ihr die Siegerliste:

Damit war der Landes-Jugendfeuerwehrtag noch nicht ganz zu Ende. Am Nachmittag fand dann noch die 16. Delegiertenversammlung der Jugendfeuerwehr Bayern statt. Landes-Jugendfeuerwehrwart Gerhard Barth begrüßte alle Delegierte und Ehrengäste. In einem ausführlichen Bericht stellte er die Arbeit der Jugendfeuerwehr Bayern vor. Neben den aktuellen Mitgliederzahlen berichtete er auch von Aktionen und Projekten. So ging er zum Beispiel auf die Erlebniswochenenden, die Aktionstage Verkehrssicherheit und Seminare ein. Des Weiteren wurde die neue Bekleidungsrichtlinie, welche im September 2016 in Berlin bei der Delegiertenversammlung der Deutschen Jugendfeuerwehr beschlossen wurde, vorgestellt. Doch was dann kam, war für viele bestimmt überraschend. Der Mittelgang verwandelte sich plötzlich in einen Laufsteg. Die Mitglieder der Jugendfeuerwehr Leuchtenberg aus dem Landkreis Neustadt an der Waldnaab stellten die neue Bekleidungsrichtlinie sehr anschaulich als Modenshow vor. Sie zeigten dabei sehr beeindruckend, dass der Übungsanzug das Markenzeichen der Jugendfeuerwehren ist. Aber nicht nur das, sondern auch, wie vielfältig dieser getragen werden kann.

Weiterhin wurde die beiden Kassenprüfer Georg Thoma und Franz Singerer für weitere zwei Jahre gewählt. Im Rahmen der Delegiertenversammlung fand zudem noch die Spendenübergabe für das Sonderkonto Hilfe für Helfer statt. Mit knapp 3.000€ war das ein voller Erfolg.

Die Versammlung bot zudem einen würdigen Rahmen um Ehrungen vorzunehmen. So erhielt Florian Ramsl von der Versicherungskammer Bayern die Medaille der Landes-Jugendleitung für seine tatkräftige Unterstützung. Des Weiteren wurden für ihre Leistungen und ihr Engagement mit der Ehrennadel der Jugendfeuerwehr Bayern in Gold aufgezeichnet:

Karl Göttl: Landkreis Freyung-Grafenau, Niederbayern

Klaus Grosch: Landkreis Ostallgäu, Schwaben

Manfred Schneider, Landkreis Cham, Oberpfalz

Edgar Dünkel, Landkreis Bamberg, Oberfranken

Arno Kaesberg, Landkreis Neustadt/Aisch-Bad Windsheim, Mittelfranken

Erhard Hochrein, Landkreis Bad Kissingen, Unterfranken

Gerhard Barth, Erhard Hochrein; Norbert Thiel, Klaus Grosch, Karl Göttl, Arno Kaesberg, Manfred Schneider, Edgar Dünkel, Andreas Land, Heinrich Scharf

Mit Dankesworten schloss Gerhard Barth die Versammlung und wünschte allen eine gute Heimreise.

Die Jugendfeuerwehr Bayern bedankt sich ganz herzlich bei allen Mitwirkenden des Landes-Jugendfeuerwehrtages in Weiden 2017. Vielen Dank.

Text und Bild: Jugendfeuerwehr Bayern

Facebook

Newsflash

Alle Unterlagen für den Wissenstest "Verhalten bei Notfällen" hier

-------------------------

 

-------------------------

-------------------------

-------------------------

Imagekampagne - Finde auch du dein Feuer!

#FINDEDEINFEUER

-------------------------

Jetzt für unseren Newsletter anmelden!

JFireMail

Suchen


Zum Anfang